Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Journalistische Ausbildung im Tagesspiegel: Wir suchen wieder Volontärinnen und Volontäre!

Journalistische Ausbildung im Tagesspiegel: Wir suchen wieder Volontärinnen und Volontäre!

© Tagesspiegel

Journalistische Ausbildung im Tagesspiegel: Wir suchen wieder Volontärinnen und Volontäre!

Am 1. Januar 2025 startet unser neuer Volo-Jahrgang. Die zweijährige Ausbildung findet vor allem in der Redaktion und unserer Journalistenschule statt. Nicht-Akademiker sind willkommen.

Von

Bist Du mutig, neugierig, kreativ? Hast Du Lust darauf, Geschichten zu entdecken und aufzuschreiben? Dann ist Dein Moment gekommen, um mit dem Tagesspiegel in neue Zeiten aufzubrechen. Wir suchen zum 1. Januar 2025 neue Volontärinnen und Volontäre. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung für eine Ausbildung bei uns. Die Bewerbungsfrist beginnt am 1. Juli.

Wir bezahlen unsere Auszubildenden nach Tarif.

Ausbildungsredakteur

Das Volontariat dauert 24 Monate, davon werden rund 20 Wochen in vier Slots an der Holtzbrinck-Schule für Journalismus (HSJ) absolviert. Zudem gibt es die Möglichkeit, weitere vier Wochen in einem der anderen Häuser unseres Verlags zu hospitieren, also bei Zeit Online, Die Zeit, Handelsblatt oder Wirtschaftswoche.

Digitaler Journalismus steht bei uns an erster Stelle, aber natürlich lehren wir das klassische Print-Handwerk, denn auch das gehört zum digitalen Journalismus. Ihr lernt bei uns die verschiedenen journalistischen Genres kennen und sicher einzusetzen – an der Journalistenschule und in monatlichen Textseminaren im Haus. Zum Beispiel: Wie schreibe ich eine Nachricht? Was ist wichtig bei einem Porträt? Wie redigiere ich? Was ist eine Glosse und wie führe ich ein Interview.

Weiterhin lernt ihr: Wie schreibe ich für die Paywall, wie gehe ich mit großen Datenmengen um, woher weiß ich, welche Bildsprache zu meiner Story am besten passt, wie erkenne ich meine Zielgruppe, welche Möglichkeiten bietet uns die KI, und warum verkauft sich ein Text manchmal nicht so gut?

Wir bezahlen unsere Auszubildenden nach Tarif.

Wir sehen und wertschätzen Menschen mit unterschiedlichen Biografien. Es ist uns wichtig, Chancengleichheit zu ermöglichen und die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden. Besonders angesprochen sind deshalb beispielsweise Bewerber:innen mit Migrationsgeschichte, aus Familien mit geringerem Einkommen oder Bildungszugang und aus ländlichen Regionen. Voraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss, aber kein Abitur oder Studium.

24Monate dauert die Ausbildung

Wir freuen uns über Spezialinteressen, wie zum Beispiel die Kompetenz zur Analyse großer Datenmengen, besonderes Gespür für Audio- und Videoformate oder Sprachkenntnisse wie beispielsweise Arabisch oder Russisch.

Digitaler Journalismus steht bei uns an erster Stelle

Im Tagesspiegel durchlauft ihr Pflicht- und Wahlstationen. Pflichtstationen sind die Ressorts Politik (Internationales, Hauptstadt, Landespolitik), Berlin/Brandenburg und Newsroom/Homepage. Wahlstationen können sein: Sport, Kultur, Innovation Lab (Datenjournalismus), Story/Gesellschaft, Newsletter, Podcast, Visual Department oder die Redaktion unserer Schwesterzeitung Potsdamer Neueste Nachrichten (PNN).

Journalistische Ausbildung im Tagesspiegel: Wir suchen wieder Volontärinnen und Volontäre!

Armin Lehmann ist seit 2014 der Ausbildungsredakteur des Hauses. Zusammen mit ihm wertet ein Team von fünf Leuten die Bewerbungen aus und führt die Auswahlgespräche.

© Nassim Rad/Tagesspiegel

Ändere die Welt, sie braucht es.

Bertolt Brecht

Der schönste Job der Welt – und auch anstrengend

Unsere Welt dreht sich rasant, viele Demokratien sind in Gefahr, autoritäre Regime gewinnen an Kraft und Einfluss. Und auch unsere Gesellschaft steht vor vielfältigen Problemen. Das alles ist herausfordernd genug. Und manchmal nicht allein zu schaffen, nur weil man seinen Job liebt. Wir wollen aber nicht verschweigen, dass unser Job auch anstrengend und manchmal zermürbend sein kann. Ebenso kann er sehr glücklich machen und ist erfüllend (der schönste Job der Welt).

Achtsamkeit für mentale Gesundheit

Um uns und Euch im Alltag zu schützen, sind wir achtsam, was die mentale Gesundheit unserer Volos betrifft. Ihr werdet betreut von erfahrenen Menschen unterschiedlicher Generationen. Für Euch arbeiten unter anderem der Ausbildungsredakteur, die Volo-Betreuung, Mentor:innen in den Ressorts, die Jugendbeauftragte und Vertrauenspersonen. Auch der Betriebsrat, dem einige ehemalige Volos angehören, vertreten Euch gerne.

Die Bewerbungsfrist beginnt am 1. Juli

Weitere Inhalte und Ziele des Volontariats ebenso wie die Voraussetzungen, die Ihr erfüllen solltet, stehen in der Ausschreibung, die Ihr ab dem 1. Juli auf dem Tagesspiegel-Karriere-Board findet. Wir freuen uns sehr auf Eure Bewerbungen. Seid mutig, traut Euch, lasst uns gemeinsam im Sinne Bertolt Brechts handeln: „Ändere die Welt, sie braucht es.“

Zur Startseite

  • Abitur
  • Gesundheit
  • Gleichstellung: Beiträge rund um unseren Themenschwerpunkt
  • Mental Health (psychische Gesundheit)
  • Podcasts
  • Presseportal

showPaywall:falseisSubscriber:falseisPaid:showPaywallPiano:false

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.