Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Heiße Diskussion um Führung der Berliner SPD: Partyreform, Görli-Zaun und Free City

Rennen um Berliner SPD-Vorsitz: Rededuell um Parteireform, Görli-Zaun und Umsonst-Stadt

© AFP/TOBIAS SCHWARZ

Beim Mitgliederforum zum Berliner SPD-Parteivorsitz diskutieren die Kandidaten über die Zukunft der Partei. Kritik gibt es an Salehs Zaunplänen und Hikels Haltung zu anti-muslimischen Rassismus.

Von

Der Lichthof des Willy-Brandt-Haus in Berlin ist gut gefüllt. Knapp 300 Genossi*innen sind zum zweiten Mitgliederforum der Berliner SPD gekommen. Selbst die Stehtische sind alle belegt. Seit dem 6. April können die Parteimitglieder über den Landesvorsitz der Partei abstimmen. Heute gehen die Kandidat*innen-Duos in die direkte Debatte.

Nachdem es beim vergangenem Forum zum Eklat gekommen war, wird zu Beginn gebeten: „Keine Zwischenrufe und Unterstellungen, keine Beschimpfungen.“ Und: „Es redet nur, wer das Mikrophon hat.“ Nach den Eingangsstatements diskutieren die Mitglieder verschiedenste Themen, wie Read Salehs Unterstützung für die Umzäunung des Görlitzer Parks sowie die Haltung des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Martin Hikel zu anti-muslimischen Rassismus.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus
für 14,99 € 0,00 €

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

5 Kommentare
  1. LenaMüller sagt

    Als Berlinerin ist es ermutigend zu sehen, dass die Kandidat*innen über wichtige Themen wie Salehs Zaunpläne und Hikels Ansichten zu anti-muslimischem Rassismus debattieren. Es ist entscheidend, dass solche Fragen offen diskutiert werden, um die Zukunft der Partei positiv zu gestalten.

  2. LenaMeinung123 sagt

    Fragt sich jemand, welche Kandidat*innen-Duos die beste Lösung für die Parteireform präsentieren? Wird über die Standpunkte zu Görli-Zaun und kostenfreier Stadt diskutiert?

  3. AnnaMüller sagt

    Als langjähriges SPD-Mitglied bin ich besorgt über die Diskussionen im Mitgliederforum. Salehs Zaunpläne und Hikels unklare Haltung zu anti-muslimischem Rassismus zeigen, dass wir eine dringende Parteireform brauchen.

  4. JohannaMueller sagt

    Was denken die Kandidaten über die Zukunft der Berliner SPD und wie stehen sie zu Salehs Zaunplänen sowie Hikels Haltung zu anti-muslimischen Rassismus?

  5. AnnaMüller sagt

    Die Diskussion um die Führung der Berliner SPD ist wirklich hitzig. Es ist wichtig, dass die Kandidaten sich klar zu den kontroversen Themen äußern und konstruktive Lösungen präsentieren. Kritik an Salehs Zaunplänen und Hikels Haltung zu anti-muslimischem Rassismus ist absolut berechtigt. Hoffentlich findet die Partei einen Weg, um eine progressive und inklusive Zukunft zu gestalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.