Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Sie werben um Jugendliche: Rechtsextreme nutzen öffentliche Sportstätten im Osten Berlins für Kampftraining

Sie werben um Jugendliche: Rechtsextreme nutzen öffentliche Sportstätten im Osten Berlins für Kampftraining

© IMAGO/xcitepress

Die rechtsextreme Partei „III. Weg“ rekrutiert Mitglieder über Trainings auf öffentlichen Sportplätzen. Die Behörden würden sie dabei nicht überwachen, kritisiert ein Linken-Politiker.

Von

Das Kampfsporttraining von Rechtsextremen in bezirkseigenen Sportstätten ist in Berlin offenbar verbreiteter als bisher angenommen. Die rechtsextreme Kleinstpartei „III. Weg“ und seine Jugendorganisation „Nationalrevolutionäre Jugend“ (NRJ) nutzt öffentliche Sportstätten nicht nur in Pankow, sondern auch in den Bezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf – teilweise auch in privaten Sportclubs.

showPaywall:trueisSubscriber:falseisPaid:trueshowPaywallPiano:true

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.