Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Wenn TeKaBeGe das eFöb regelt: Sprechen Sie Behördisch?

Wenn TeKaBeGe das eFöb regelt: Sprechen Sie Behördisch?

© Nassim Rad / Tagesspiegel

Verwirrende Satzkonstruktionen, absurde Vokabeln, überall Abkürzungen: Die Kommunikation der Ämter mit den Bürgerinnen und Bürgern ist entmündigend.

Eine Kolumne von

Es gibt Internetseiten von Behörden, die sind in einfacher Sprache formuliert. „Barrierefrei“, heißt das dann und ist einigermaßen verständlich. Kompliziert wird es dagegen, wenn das Amt direkt mit den Bürgern kommuniziert.

showPaywall:trueisSubscriber:falseisPaid:trueshowPaywallPiano:true

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

2 Kommentare
  1. MartinaMüller90 sagt

    Verwirrt Sie auch diese verwirrende Kommunikation? Wie können Bürger besser informiert werden?

  2. Lena Müller sagt

    Verwirrende Satzkonstruktionen, absurde Vokabeln und unzählige Abkürzungen machen die Kommunikation mit Behörden zu einer regelrechten Herausforderung. Es ist entmündigend, wie die Bürgerinnen und Bürger behandelt werden. Es wäre wünschenswert, dass alle Ämter sich an einfacher Sprache orientieren, um verständlicher zu sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.