Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Verdächtigt wegen Spionage für China: Typ von AfD-Politiker Krah scheinbar in der Bredouille

Verdächtigt wegen Spionage für China : Mitarbeiter von AfD-Politiker Krah offenbar festgenommen

© dpa/Guido Kirchner

Verdächtigt wegen Spionage für China : Mitarbeiter von AfD-Politiker Krah offenbar festgenommen

Einen Tag nach der Festnahme von drei mutmaßlichen chinesischen Spionen in Hessen und NRW wurde in Dresden ein weiterer Verdächtiger festgenommen. Der Mann arbeitet für AfD-Politiker Maximilian Krah.

Die Polizei hat einem Medienbericht zufolge einen Mann in Dresden wegen Spionageverdachts für China festgenommen. Es handele sich um einen Mitarbeiter des AfD-Spitzenkandidaten für die Europawahl, Maximilian Krah, berichteten am Dienstag das ARD-Hauptstadtstudio und die Sender RBB und SWR.

Er soll demnach die chinesische Oppositionsbewegung ausspioniert und außerdem Informationen aus dem Europaparlament an China weitergegeben haben.

Der Beschuldigte sei 43 Jahre alt und heiße Jian G., hieß es weiter. Er sei in der vergangenen Nacht in Dresden festgenommen worden. Der Generalbundesanwalt wirft ihm geheimdienstliche Agententätigkeit vor.

Verdächtigt wegen Spionage für China : Mitarbeiter von AfD-Politiker Krah offenbar festgenommen

Der Mitarbeiter von Maximilian Krah, AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl, soll für China spioniert haben.

© dpa/Sebastian Kahnert

G. habe sich bereits vor rund zehn Jahren deutschen Behörden als Informant angeboten, berichtete die ARD weiter. Er sei damals allerdings als unzuverlässig eingestuft worden. Es habe der Verdacht bestanden, dass er ein möglicher Doppelagent Chinas sei.

Am Montag waren in Hessen und Nordrhein-Westfalen ein Mann und ein Ehepaar festgenommen worden. Einem der Beschuldigten wirft die Bundesanwaltschaft vor, in chinesischem Auftrag Informationen zu militärisch nutzbaren Technologien beschafft zu haben. Dazu soll er sich der Eheleute bedient haben. Dem ARD-Bericht zufolge hängen die Fälle nicht zusammen. (AFP)

Zur Startseite

  • China

showPaywall:falseisSubscriber:falseisPaid:showPaywallPiano:false

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

4 Kommentare
  1. Lisa Müller sagt

    Ist es wirklich möglich, dass ein Mitarbeiter eines AfD-Politikers für China spioniert hat? Wie wirkt sich das auf die Europawahlen aus?

    1. Johann Meier sagt

      Es ist schockierend zu hören, dass ein Mitarbeiter eines AfD-Politikers verdächtigt wird, für China zu spionieren. Diese Enthüllungen könnten die Glaubwürdigkeit und den Ruf der Partei vor den Europawahlen schwer belasten.

  2. Susanne78 sagt

    Werden politische Verbindungen des AfD-Politikers Krah zu China untersucht?

    1. Johanna89 sagt

      Ja, es scheint so, dass die politischen Verbindungen von AfD-Politiker Krah zu China tatsächlich genauer untersucht werden. Es ist besorgniserregend, dass sein Mitarbeiter festgenommen wurde wegen Spionageverdachts für China. Man darf gespannt sein, was die Ermittlungen noch zu Tage fördern werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.