Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Germany an vorderster Front: Stark-Watzinger will eigene Gesetze für Zukunftstechnologie Kernfusion einführen

Deutschland als Vorreiter: Stark-Watzinger will eigenes Gesetz für Zukunftstechnologie Kernfusion

© dpa/Michael Kappeler

Deutschland als Vorreiter: Stark-Watzinger will eigenes Gesetz für Zukunftstechnologie Kernfusion

Kraftwerke auf der Basis von Kernfusion gelten als Zukunftstechnologie, um die Energieprobleme der Menschheit zu lösen. Die Forschungsministerin will nun innovationsfreundliche Regeln schaffen.

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) will die mögliche Energiegewinnung aus Kernfusion in einem eigenen Gesetz regeln. Kraftwerke auf der Basis von Kernfusion gelten als Zukunftstechnologie, die die Energieprobleme der Menschheit lösen könnte – allerdings besteht diese Hoffnung schon seit Jahrzehnten.

Als erstes Land weltweit soll Deutschland nun nach dem Willen der Ministerin die Rahmenbedingungen dafür gesetzlich regeln: „Unternehmen und Investoren benötigen Rechts- und Planungssicherheit“, sagte die FDP-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Montag). „Deshalb wollen wir innovationsfreundliche Regelungen.“

Das bestehende Atomgesetz, für das Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) zuständig ist, passe hierfür nicht, meinte Stark-Watzinger, denn es handele sich um „unterschiedliche Technologien mit unterschiedlichen Risiken“.

Noch in diesem Jahr solle ein entsprechendes Pilotprojekt für einen Rechtsrahmen in engem Austausch mit der Wissenschaft gestartet werden. Die Ministerin zeigte sich optimistisch, dass „noch vor Mitte des Jahrhunderts“ ein wirtschaftlich arbeitendes Fusionskraftwerk in Deutschland ans Netz gehen könne. Dies sei auch bei einem Ausbau der erneuerbaren Energien sinnvoll.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte vor kurzem ebenfalls angeregt, einen besseren rechtlichen Rahmen für die Kernfusionsforschung in Europa zu schaffen. Bei der Kernfusion werden Atomkerne anders als in Reaktoren von herkömmlichen Atomkraftwerken bei extremen Temperaturen verschmolzen statt gespalten.

Theoretisch lassen sich damit enorme Energiemengen erzeugen. Berichte über Durchbrüche in der Forschung gab es seit den 1980er Jahren immer wieder. (dpa)

Zur Startseite

showPaywall:falseisSubscriber:falseisPaid:showPaywallPiano:false

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

4 Kommentare
  1. LenaMeyer sagt

    Deutschland ist wirklich an der Spitze, wenn es um zukunftsträchtige Technologien wie Kernfusion geht. Es ist wichtig, rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um Innovationen voranzutreiben und Investoren Sicherheit zu bieten. Ich bin gespannt, wie sich das Thema in Deutschland entwickeln wird!

  2. Lena89 sagt

    Wie wird sich die Einführung eines eigenen Gesetzes für Kernfusion auf andere energiepolitische Entscheidungen auswirken?

  3. FranziskaMüller sagt

    Was sind die Hauptziele des geplanten Gesetzes zur Regulierung der Energiegewinnung aus Kernfusion? Wird Deutschland hierbei wirklich weltweit Vorreiter sein?

  4. Anna_Schreiberin sagt

    Es ist ermutigend zu sehen, dass Deutschland in Bezug auf Zukunftstechnologien wie Kernfusion vorangehen will. Hoffentlich können innovationsfreundliche Gesetze den Weg für Fortschritte in der Energiegewinnung ebnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.