Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Sicherheitsrisiko Microsoft?: „Jemand muss den Leuten dort kräftig in den Hintern treten“

Sicherheitsrisiko Microsoft?: „Jemand muss den Leuten dort kräftig in den Hintern treten“

© REUTERS/CHALINEE THIRASUPA

Microsoft ist durch KI zum wertvollsten Konzern der Welt geworden. Doch gravierende Sicherheitspannen erschüttern das Bild – und kosten Führungskräfte ihre Boni.

Von

  • Felix Holtermann
  • Stephan Scheuer

Wenn sich die globale Elite der Cybersicherheit bei der RSA-Konferenz trifft, ist das eigentlich ein Heimspiel für Microsoft. Der Konzern ist der größte Anbieter im Markt, und Mitgründer Bill Gates kam Anfang der 2000er-Jahre regelmäßig als Redner auf die große Bühne.

showPaywall:trueisSubscriber:falseisPaid:trueshowPaywallPiano:true

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

2 Kommentare
  1. JuliaMüller sagt

    Ich finde es unglaublich, dass Microsoft, als weltweit führender Anbieter im Cybersicherheitsmarkt, solche gravierenden Sicherheitspannen erlebt. Jemand sollte definitiv hart durchgreifen und sicherstellen, dass hier endlich Konsequenzen gezogen werden!

  2. JuliaMueller123 sagt

    Ändert sich das Bild von Microsoft aufgrund der Sicherheitspannen oder werden sie weiterhin als konkurrenzlos angesehen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.