Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Paket Geld empfangen? Neue Videos belasten AfD-Politiker Bystron

Pakete mit Geld entgegengenommen?: Videoaufnahmen sollen AfD-Politiker Bystron belasten

© dpa/Jens Büttner

Pakete mit Geld entgegengenommen?: Videoaufnahmen sollen AfD-Politiker Bystron belasten

Hat Petr Bystron Geldzahlungen aus dem Kreml angenommen? Neue Video- und Audioaufnahmen des tschechischen Geheimdienstes könnten den AfD-Politiker schwer belasten.

In der Affäre um Geldzahlungen des Kreml an den AfD-Politiker Petr Bystron gibt es neue Indizien. Nach Informationen des „Spiegel“ hat der tschechische Inlandsnachrichtendienst (BIS) Videoaufnahmen, auf denen Bystron kleine Pakete entgegennimmt.

In den Auswertungspapieren zu den Aufnahmen ist jeweils von einem „unidentifizierbaren Gegenstand“ die Rede. Außerdem, so der „Spiegel“, gebe es zusätzliche Audioaufnahmen, die nahelegen sollen, dass in den Paketen Geld war.

Am 9. Oktober und am 12. Dezember 2023 seien Treffen des AfD-Bundestagsabgeordneten, der auf Platz zwei der Liste seiner Partei zur Europawahl steht, mit dem Geschäftsmann Artem Martschewskyj in Prag von dem Geheimdienst aufgezeichnet worden. Das will der „Spiegel“ von mehreren Nachrichtendiensten erfahren haben. Außerdem sei am 18. Februar dieses Jahres eine gemeinsame Autofahrt observiert worden.

Petr Bystron hat die Vorwürfe bisher bestritten

Martschewskyj soll die Geschäfte bei dem Nachrichtenportal „Voice of Europe“ operativ geleitet haben. Darüber wurde prorussische Propaganda und Desinformation in 16 Sprachen europaweit verbreitet. Ein Netzwerk hinter der Plattform soll dafür genutzt worden sein, kremlfreundlichen Politikern Geld zukommen zu lassen.

Die tschechische Regierung hatte die russische Einflussoperation öffentlich gemacht. Auf Anfragen des „Spiegel“ hätten Bystron und Martschewskyj nicht reagiert. Bisher hatten sie die Vorwürfe bestritten, dass Geld geflossen sein soll.

Von zwei Audioaufnahmen, auf denen Bystron zu hören sei, berichteten am Freitag auch die tschechische Tageszeitung „Deník N“, das ARD-Politikmagazin „Kontraste“ und „Die Zeit“ . Ein tschechischer Abgeordneter, der die Mitschnitte kennt, sagte demnach: „Bystron raschelt auf der Aufnahme mit Geld und zählt es“. (Tsp)

Zur Startseite

  • AfD
  • Europawahl
  • Russland

showPaywall:falseisSubscriber:falseisPaid:showPaywallPiano:false

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

4 Kommentare
  1. Anna Müller sagt

    Es scheint, dass die Beweise gegen den AfD-Politiker Bystron immer erdrückender werden. Wenn sich herausstellt, dass er tatsächlich Geldzahlungen aus dem Kreml entgegengenommen hat, wird das schwerwiegende Konsequenzen haben.

  2. Martina_1985 sagt

    Es ist ziemlich besorgniserregend, dass solche Enthüllungen an die Öffentlichkeit gelangen. Sollte sich bestätigen, dass Bystron tatsächlich Geld vom Kreml angenommen hat, wäre dies äußerst schädlich für sein politisches Image und die Glaubwürdigkeit der AfD insgesamt.

  3. Anna Müller sagt

    Es ist erschütternd zu sehen, wie Politiker wie Bystron in mögliche Korruption verwickelt sein könnten. Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten, sollte dies Konsequenzen haben.

  4. AnnaMeier65 sagt

    Ich denke, dass diese neuen Video- und Audioaufnahmen wirklich belastend für AfD-Politiker Bystron sein könnten. Es ist besorgniserregend, wenn es tatsächlich Beweise dafür gibt, dass Geldzahlungen aus dem Kreml eine Rolle gespielt haben. Die Ermittlungen müssen hier auf jeden Fall weitergehen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.