Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Strom bleibt trotz mehr Erneuerbarer Energie langfristig teuer

Trotz Ausbau der Erneuerbaren: Strom dürfte langfristig teuer bleiben

© imago images/Westend61

Mit dem Erneuerbaren-Ausbau sinken die Preise, verspricht die Bundesregierung. Eine neue Studie der Wirtschaftsweisen Grimm offenbart jedoch, dass in der Rechnung ein zentraler Teil fehlt.

Von

Stromkosten in Deutschland könnten langfristig hoch bleiben. Der erhoffte Rückgang durch den Ausbau von Wind- und Solarenergie droht auszubleiben. Das legt eine neue Studie der Wirtschaftsweisen Veronika Grimm von der Technischen Universität Nürnberg sowie der Forscher Leon Oechsle und Gregor Zöttl von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg nahe, die dem Handelsblatt vorliegt.

showPaywall:trueisSubscriber:falseisPaid:trueshowPaywallPiano:true

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

4 Kommentare
  1. AnnaMüller sagt

    Stimmt das wirklich? Trotz mehr erneuerbarer Energie bleiben die Stromkosten hoch? Kann das sein?

  2. Julia_1985 sagt

    Strom bleibt trotz mehr Erneuerbarer Energie langfristig teuer? Ist das wirklich möglich, oder gibt es noch weitere Faktoren zu berücksichtigen?

  3. AnjaMüller83 sagt

    Es bleibt abzuwarten, ob die Erneuerbare-Energie-Initiative die versprochenen Preissenkungen bringen wird. Die Studie zeigt, dass wir möglicherweise weiterhin mit hohen Stromkosten rechnen müssen.

  4. Anna_Meier sagt

    Widerspricht diese neue Studie den behaupteten Preissenkungen durch den Ausbau erneuerbarer Energien? Werden die Stromkosten tatsächlich hoch bleiben? Interessanter Ansatz!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.