Nachrichten, Lokalnachrichten und Meldungen aus Berlin und Brandenburg, Polizeimeldungen und offizielle Pressemeldungen der Landespressestelle des Landes Berlin.

Chaos auf den Straßen in Bayern: Autobahn dicht wegen gefährlichem Blitzeis! ❄️

Wintereinbruch in Bayern: Blitzeis-Unfälle sorgen für Autobahn-Sperrung

© dpa/Hartl

Wintereinbruch in Bayern: Blitzeis-Unfälle sorgen für Autobahn-Sperrung

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht – mit Folgen auf den Straßen.

Winter im April: Schnee, Schneeregen und Graupelschauer haben in Bayern für ein ungemütliches Wochenende gesorgt – und streckenweise Chaos auf den Straßen. Wegen mehrerer Blitzeis-Unfälle wurde die Autobahn 8 südlich von München am Samstag voll gesperrt.

Am Mittag sei es auf Höhe Bernauer Berg auf beiden Fahrspuren zu Verkehrsunfällen gekommen, teilte die Polizei mit. Fahrzeuge standen den Angaben zufolge quer. Ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften war den Angaben zufolge vor Ort.

Bei einer Massenkarambolage bei Schneeglätte auf der Autobahn 70 in Oberfranken wurden rund 20 Menschen verletzt. Mehr als 20 Fahrzeuge, darunter Autos und ein Fernbus, waren einer Polizeisprecherin zufolge am Samstagmorgen an dem Unfall beteiligt. Zum Unfallhergang und zur Schwere der Verletzungen konnte sie zunächst keine Angaben machen.

Wintereinbruch in Bayern: Blitzeis-Unfälle sorgen für Autobahn-Sperrung

Der Wintereinbruch sorgte für zahlreichen Unfällen.

© dpa/Stefan Puchner

Ein Rettungs- und ein Polizeihubschrauber seien im Einsatz gewesen, letzterer zur Unfallaufnahme. Die A70 wurde zwischen Schirradorf und Thurnau-West in beide Richtungen gesperrt sowie eine Umleitung eingerichtet, wie es weiter hieß.

Wintereinbruch in Bayern: Blitzeis-Unfälle sorgen für Autobahn-Sperrung

In der bayerischen Landeshauptstadt München hat nochmal kurz der Winter vorbeigeschaut.

© dpa/Peter Kneffel

Die Schneefallgrenze sollte bis Sonntag teils auf 400 bis 500 Meter sinken, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. In den Mittelgebirgen sei mit bis zu 15 Zentimetern Schnee zu rechnen. In den Alpen oberhalb von 1000 Metern könnten es bis zu 30 Zentimeter Neuschnee werden.

Gerade auch im nördlichen Franken sei in der Nacht zum Sonntag anhaltender Schneefall möglich, hieß es. Die Temperaturen dürften der Vorhersage nach in der Nacht zwischen 3 Grad unter und 2 Grad über Null liegen.

Für Sonntag geht der DWD von weiteren Schnee- und Regenschauern aus, wobei es in Ostbayern nachmittags trocken und teils gar sonnig werden dürfte, bei Temperaturen von bis zu 9 Grad. Die Nacht zum Montag soll dann insgesamt zunehmend trocken werden, bei verbreitet Frost mit Temperaturen bis 5 Grad unter Null. (dpa)

Zur Startseite

  • Autobahn
  • Bayern

showPaywall:falseisSubscriber:falseisPaid:showPaywallPiano:false

Eine Quelle: www.tagesspiegel.de

4 Kommentare
  1. JuliaMeisterin sagt

    Das Wetterchaos in Bayern ist wirklich besorgniserregend! Hoffentlich bleibt es bald wieder sicher auf den Straßen.

  2. Franziska76 sagt

    Das ist wirklich beängstigend! Hoffentlich bleiben alle Betroffenen unverletzt. Der plötzliche Wintereinbruch hat für gefährliche Straßenverhältnisse gesorgt und zeigt, wie wichtig es ist, besonders vorsichtig zu fahren, vor allem bei solchen Wetterbedingungen.

  3. Franziska86 sagt

    Es ist wirklich beunruhigend zu sehen, wie gefährlich das Blitzeis auf den Straßen in Bayern ist. Hoffentlich werden alle Verletzten schnell wieder gesund!

  4. Anna_Müller sagt

    Das ist wirklich erschreckend! Die Straßen sind lebensgefährlich bei diesem Blitzeis. Hoffentlich passen alle Verkehrsteilnehmer gut auf und fahren vorsichtig!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.